Hong Chiang Technology | Intelligente Restaurantautomatisierung - Sushi-Zug, Sushi-Förderband, Magnetdisplay-Förderer, Tablet-Bestellsystem, Sushi-Maschinen, Sushi-Teller

Speisekarte

Bester Verkauf

Lebensmittelbandförderzüge von Hong Chiang Technology

Hong Chiang Technology Industry Co., LTDist ein Hersteller von Sushi-Förderbändern aus Taiwan. Der Lebensmittelbandförderzug von Hong Chiang Technology ist für den Einsatz in Restaurants geeignet. Es hilft Restaurantbesitzern, die Arbeitskosten zu senken. Neben der Herstellung von Lebensmittelförderbändern eignet sich das Förderband auch für die Anzeige magnetischer Objekte, was mehr Umsatz bringt.

Hong Chiang Technology bietet seinen Kunden seit 2004 industrielle Förderbänder für Restaurants an. Mit fortschrittlicher Technologie und 15 Jahren Erfahrung stellt Hong Chiang Technology stets sicher, dass die Anforderungen jedes Kunden erfüllt werden.

Kaiten Sushi Lösungsprojekt

Automatisches Kaiten Sushi Restaurant
Automatisches Kaiten Sushi Restaurant

Nach Einführung des Express-Liefersystems wird das Förderband nicht mehr benötigt. Es gibt keine Bedenken hinsichtlich abgestandener Sushi-Abfälle, wodurch der Restaurantbetreiber viel Kosten sparen und Kunden vermeiden kann, abgestandene Sushi zu essen.

Restaurant Layout
  • Projekt: Kaiten Sushi
  • Gerätemessung: 8,4 m * 2 eingestellt
  • Sitzplatzkapazität: 60 Personen (Einzeltisch: 28 Personen, Viersitzer-Tisch: 32 Personen)

Restaurant Layout

Funktion
  • Bestellsystem Kunden müssen nur das Tablet berühren, um die Mahlzeit Schritt für Schritt zu bestellen. Diese Informationen werden direkt an die Küchenseite geliefert. Die Bestellung von Lebensmitteln ist einfach und schnell. Wenn das Essen fertig ist, zeigt das Tablet die Meldung an, um den Kunden zu benachrichtigen. Der Besitzer kann die Präferenzen der Kunden anhand der Systemdaten verstehen, um das Menü anzupassen. Außerdem kann der Menüinhalt leicht geändert werden, um die Aufmerksamkeit des Kunden zu erregen.
  • Automatisches Liefersystem für Lebensmittel : Liefern Sie den Kunden auch in der Hauptverkehrszeit das frischeste Sushi. Kunden können immer Sushi in bestem Zustand bekommen.
  • Heißwassersystem : Kontinuierliche Warmwasserversorgung mit digitaler Thermostatsteuerung. Befreien Sie das Restaurantpersonal vom Servieren von Tee, um sich mehr auf die Servicequalität zu konzentrieren.

Funktion

Sushi-Förderer VS Sushi Express-Liefersystem
  • Vor der Implementierung des automatischen Lebensmittelsystems

Die Schwäche des traditionellen Kaiten Sushi Restaurants:

  1. Legen Sie Sushi oder Sashimi auf das Förderband und lassen Sie den Kunden selbst wählen.
  2. Die Reinigung / Abrechnung erfolgt durch das Restaurantpersonal.
  3. Sushi und Sashimi sind auf dem Förderband schwer zu konservieren. Der Kunde erhält möglicherweise abgestandenes Essen, das schreckliche Rückmeldungen von den Kunden hervorruft.
  4. Jeden Tag viel Sushi-Material.
  5. Vom Menschen verursachte Fehler verursachen manchmal zusätzliche Kosten für Restaurantbetreiber.

Vor der Implementierung des automatischen Lebensmittelsystems

Vor

  • Nach der Implementierung des automatischen Liefersystems

Die Stärke der von Hong-Chiang selbst entwickelten Automatisierungsgeräte wie dem Selbstbestellsystem und dem Sushi-Express-Liefersystem:

  1. Reduzieren Sie die Verschwendung von Lebensmittelmaterial.
  2. Der Kunde erhält immer die frische Mahlzeit, die das Kundenerlebnis verbessert.
  3. Das Sushi-Express-Liefersystem kann bis zu 3 Stockwerke Express-Fahrspuren umfassen, die vom Fahrzeugtyp oder vom Riementyp sein können. Wunderbare Art von Fahrzeugen wie Mini-Autos / Zug / Rennwagen wird Kunden anziehen, um zu kommen.
  4. Selbstbestellbares Tablet-System kann den Bestell- und Abrechnungsprozess ohne beschleunigen. Einfach und präzise!
  5. Durch die Auftragsstatistik im System können Restaurantbetreiber die Gewohnheiten / Vorlieben der Kunden analysieren und die Menü- / Planwerbung entsprechend ändern, um immer mehr Gewinn zu erzielen.

Nach der Implementierung des automatischen Liefersystems

nach dem